facebook Team P&S Metalltechnik

Tag 5 beim Cro Race

thumb_e5paqp_1570350265.jpg

Die gestrige 5. Etappe des CRO Race war wie erwartet sehr schwer und brachte in Sachen Gesamtwertung auch große Abstände. Unsere Jungs gaben wie immer ihr Bestes und mit Michel Aschenbrenner hatten wir zunächst sogar wieder einen Mann in der ersten Gruppe auf dem Weg in die Berge. Mit Beginn der Anstiege machten die "Großen Jungs" dann allerdings ziemlich schnell ernst und Dominik Röber schaffte es, sich in der zweiten Gruppe festzubeißen. Dort konnte er auch am finalen langen Schlussanstieg bleiben und kam so als 33. des Tages ins Ziel, was auf jeden Fall eine klasse Leistung für den 19-jährigen darstellt. In der Nachwuchswertung liegt er nun immer noch sehr stark auf Platz 4.
Auf der heutigen Schlussetappe wird es noch einmal flach und schnell. Drücken wir also alle noch einmal die Daumen, dass es vielleicht eine Top-10 Platzierung geben kann.

thumb_d0flcq_1570350297.jpg
thumb_tm0yg_1570350297.jpg
thumb_hslr04_1570350297.jpg
thumb_hx58dm_1570350296.jpg
thumb_emhiv8_1570350296.jpg
thumb_iijokr_1570350296.jpg
06.10.2019
zur Liste