facebook Team P&S Metalltechnik

Cro Race Tag 4

thumb_gzeodr_1570221600.jpg

Und auch am vierten Tag des CRO Race können wir sagen, wir waren mittendrin, statt nur dabei! 
Mit John Mandrysch hatten wir heute erneut einen Mann in der Gruppe des Tages und konnten uns so, bei glücklicher Weise wieder schönem Wetter, von unserer besten Seite präsentieren. Es dauerte zwar eine ganze Weile, bis die besagte Gruppe bei sehr hohem Tempo stand, aber als es dann soweit war, ließ man sie ziehen. Die Idee war dabei, dass John möglichst im Finale noch über die letzte Bergwertung fahren kann, um dann im Sprint eines womöglich reduzierten Feldes mitspielen zu können, aber es reichte leider nicht ganz. Zwar konnte er noch als erster Fahrer in die letzte Rampe einbiegen, das heranjagende Feld war dann aber doch zu schnell für John, der in der langen Flucht natürlich einiges Investiert hatte. 
Michel Aschenbrenner und Dominik Röber hingegen schafften es, im ersten Teil des Feldes ins Finale einzubiegen und "Asche" wurde dann auch 15. in einem sehr hektischen Finale, in dem leider einige Fahrer stürzten.
Morgen wird es dann sehr schwer und die Rundfahrt wird mit großer Sicherheit entschieden, denn es wartet eine sportliche Bergankunft auf 1100 Metern Höhe und auf nur 136 Kilometern müssen 3300 Höhenmeter bewältigt werden. Wir sind gespannt, wie sich Röbi (Alfons) schlägt, denn er liegt aktuell noch immer auf Platz 3 in der Nachwuchswertung! 
Achtung: Morgen (Sa) schon Eurosport ab 13 Uhr!
Fotos: CRO Race

thumb_ihgwcl_1570221745.jpg
thumb_em0hbb_1570221744.jpg
thumb_biabtt_1570221744.jpg
thumb_lfb6cw_1570221744.jpg
thumb_ruisrp_1570221744.jpg
thumb_ujw9ej_1570221743.jpg
thumb_bit8vy_1570221743.jpg
thumb_zoczla_1570221743.jpg
thumb_6uwy0y_1570221743.jpg
thumb_urjfnl_1570221654.jpg
thumb_tagumj_1570221654.jpg
thumb_6nsaxj_1570221654.jpg
thumb_2xbewy_1570221653.jpg
thumb_j7icg6_1570221653.jpg
thumb_bvczzn_1570221653.jpg
thumb_u9p9zq_1570221653.jpg
thumb_jjffd6_1570221653.jpg
thumb_5ylmmb_1570221652.jpg
05.10.2019
zur Liste